Finncoatings® Color on the highest level

 

FONTECOAT EP 80
      
Materialbasis        Finncoatings®color on the highest level
Zwei-Komponenten-Epoxid-Decklack auf Wasserbasis.

ANWENDUNGSGEBIETE UND EIGENSCHAFTEN  

 Decklack in Epoxy-Lack-Systeme für Stahloberfläche. Kann auch auf Betonuntergrund  oder Gipskatonplatten eingesetzt werden wenn die Oberflächen leichten mechanischen und chemischen Belastungen ausgesetzt sind.

Farbtöne    
TEMASPEED FONTE tinting.Finncoatings®color on the highest level

Glanzgrad        Finncoatings®color on the highest level
Gloss

TECHNISCHE DATEN

Theoretische Ergiebigkeit bei empfohlener Schichtdicke   Finncoatings®color on the highest level

Schichtdicken

TheoretischeErgiebigkeit

          trocken              nass

 

50 µm

105 µm

9.4 m2/l

80 µm

170 µm

5.9 m2/l

 Der Materialverbrauch ist von Auftragsmethode, Umgebungsbedingungen, Form und Beschaffenheit der Oberflächen abhängig.

Verdünner
Wasser


Mischung
   

Base        1     part by volume 169-series

Härder      1    part by volume 007 1019

Beschichtungs-Verfahren   
Airless-oder Luft-Spritzen und Pinsel

Topfzeit
(+23°C)     1½ h.
 

Festgehalt nach Volumen       Finncoatings®color on the highest level    Finncoatings®color on the highest level

47 ± 2 volume % (ISO 3233)
61 ± 2 weight %

Dichte     1,4 kg/l käyttövalmis seos.


Trockenzeit

DFT 70 µm

+ 15 ºC

+ 23 ºC

+ 35 ºC

Staubtrocken, nach

4 h

2 h

1 h

Griffest, nach

8 h

5 h

2 h

Ûberstreichbar min. mit Fontecoat EP 80, nach

16 h

6 h

4 h

Ganz durchgehärtet, nach

14 d

7 d

3 d

 Die Zeiten zur Trocknung bzw. bis zum nächsten Überstreichen werden durch die tatsächliche Schichtdicke, Temperatur, relative Luftfeuchte und Belüftung bestimmt.

VERARBEITUNGSHINWEISE

Umgebungsbedingungen

Die Anstrichsfläche muss völlig trocken sein. Die Temperaturen der Umgebungsluft, Anstrichsfläche und des Materials dürfen während des Anstreichens und der Trocknungszeit + 15 ºC nicht unterschreiten, die relative Luftfeuchte muss zwischen20 - 70% liegen. Die Oberflächentemperatur vom Stahl muss mindestens3 ºC über dem Taupunkt liegen.


Vorbereitung
Oberflächen mit geeignetem Reinigungsmittel von Öl und Fett befreien. Salze und andere Verunreinigungen mit klarem Wasser entfernen und völlig trocknen lassen (ISO 12944-4).

Stahloberflächen:
Rost durch Sandstrahlen entfernen gemäss Sa2½ ( SFS-ISO 8501-1)Sollte Sandstrahlen nicht möglich sein, ist Phosphat zu empfehlen, um eine verbesserte Haftung am kalten Stahl zu gewährleisten.
    


Grundierung    
FONTECOAT EP PRIMER and TEMACOAT GPL-S PRIMER.

Decklack    
FONTECOAT EP 80.   Finncoatings®color on the highest level

Beschichtungsverfahren    Finncoatings®color on the highest level

Spritzen oder Streichen. Die Farbe kann je nach Verarbeitungsmethode mit 0 - 10 Vol.% verdünnt werden. Düsengrösse beim Airless-Spritzen: 0.011" - 0.015", Düsendruck 140 – 180 Bar Sprühwinkel passend zur Objektform wählen.

Mischung

Zuerst Farbe und Härter getrennt gründlich aufrühren. Die richtigen Mengen von Farbe und Härter vor Gebrauch gründlich mischen. Temaspeed Squirrel Mixer verwenden.

Reinigung der Werkzeuge  
      Finncoatings®color on the highest level
Wasser oder ein Gemisch aus Wasser und Verdünnung 1029 1:1 gemischt Die Geräte müssen sofort nach Gebrauch, bevor die Farbe trocknet gereinigt werden.

  Finncoatings® Color on the highest level
Finncoatings  
Heidelberger Straße 8
74858 Aglasterhausen-Germany

Tel. + 49 (0)6262 917095
Fax  + 49 (0)6262 917791

www.finncoatings.com
Mail. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!